Willi-Fährmann-Realschule Rheinhausen

Sekretariat:
02065 9058021
Sekretariat@wfrr.de

Berufsorientierungskonzept

Klassen 5 bis 7

Das Konzept zur Förderung der Berufswahl umfasst alle Jahrgangsstufen der Realschule. Die Schwerpunkte liegen derzeit auf den Stufen 8, 9 und 10, in denen eine spezielle Ausrichtung des Lehrens und Lernens auf die Berufswahlorientierung erfolgt.

In allen Jahrgangsstufen werden fachübergreifend mediale, soziale und methodisch-strategische Fähigkeiten und Fertigkeiten eingeübt. Die Schüler/innen sollen bis zur Jahrgangsstufe 10 eine Berufswahlreife erlangen. Daher werden, besonders im Fach Politik, berufsrelevante Kompetenzen im Unterricht thematisiert. Neben den schulischen Basiskenntnissen und sozialen Merkmalen (Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Konfliktfähigkeit und Teamfähigkeit) sind vor allem folgende Kompetenzen von Bedeutung: Entscheidungskompetenz, Orientierungskompetenz, Selbsteinschätzung und Planungskompetenz. Die Förderung dieser Kompetenzen erfolgt durch unterschiedliche Maßnahmen, wie sie in der Übersicht dargestellt sind.
Es folgt eine kurze Beschreibung.

Ab Stufe 5:
Die Berufswelt ist geprägt vom Einsatz der Computer und der Arbeit in Teams. Daher sind grundlegende Voraussetzungen für die Berufswahlreife eine Vielzahl von Kompetenzen, wie die Medienkompetenz, die Sozialkompetenz, die kommunikative Kompetenz und auch die fachliche Kompetenz. Diese Kompetenzen gilt es, bei den Schülern und Schülerinnen zu entwickeln. Sie bilden die Schwerpunkte in allen Fächern und werden somit langfristig aufgebaut. Im Fachunterricht lernen die Schüler und Schülerinnen ihre individuellen Stärken und Schwächen kennen, sie bilden Interessen heraus und können diese weiter entwickeln.
Die Lernstandserhebungen in der Jahrgangsstufe 8 bieten den Schülern und Schülerinnen eine Zwischenbilanz bezüglich der schulisch-fachlichen Kenntnisse. Im Hinblick auf die zu erreichenden Abschlüsse und damit auch der Zugangsberechtigung für bestimmte Ausbildungsberufe geben die Lernstandserhebungen wichtige Informationen für den schulischen Lernprozess der nächsten zwei Jahre. Durch die Förderung in den Fächern können Schwächen gezielt behoben werden.
Darüber hinaus fördert die Willi-Fährmann-Realschule Rheinhausen die Entwicklung sozialer Kompetenzen (ESK) in den Jahrgangsstufen 5 und 6. Dieses Projekt ist fester Bestandteil des Stundenplans.
Das methodisch-strategische Denken sowie die Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit der Schüler und Schülerinnen

Plakatausstellung Beratung Berufsbörse Berufsbörse